Uroplatus Phantasticus besiedelt die Wälder im Hochland von Ost bis Südost-Madagaskar. Das Verbreitungsgebiet verläuft im Osten von Ankeniheny-Zamahena bis ins Andringitra-Gebirge im Süden. Beschreibung: Uroplatus Phantasticus ist etwa 12cm groß und kann in der Färbung sehr variieren. Unterschiedliche Marmorierungen, braun bis leuchtend orange im Bauchbereich. Über den Augen hat der Gecko einen deutlichen Fortsatz. Der Schwanz sieht aus wie ein Laubblatt um das Tarnbild perfekt zu machen. Die Weibchen haben in der Regel einen glattrandigeren Schwanz als die Männchen. Lebensräume: Besonders in den Nationalparks Ranomafana und Andasibe-Mantadia ist er oft eingerollt im Geäst auf etwa 100cm Höhe zu finden. Tagsüber schlafen sie, ein Blatt imitierend. In der Dämmerung werden sie aktiv und krabbeln, klettern und springen durch Büsche und Bäume. Den Boden suchen nur die Weibchen zur Eiablage auf. Haltung im Terrarium und Zucht: Geplant ist ein Uroplatus Phantasticus Pärchen im Exoterra 45x45x60cm, mit eingebauter Gazetür zu vergesellschaften. Solange das Weibchen aus 2020 jedoch noch nicht 1 1/2 Jahre alt ist, werde ich sie getrennt voneinander auf 40x45x50cm halten. Das endgültige Terrarium besteht bereits. Der Bodengrund besteht aus einem Blumenerde-Sandgemisch. Bepflanzt wird mit Ficus Benjamini, Einblatt und einer Schefflera. Damit noch weitere Klettermöglichkeiten gegeben sind, habe ich Äste von der Korkenzieherweide im Terrarium eingebracht. Die Technik des Terrariums besteht aus LEDs mit einer T5 Röhre , die UV-Anteil abgibt. Die Temperaturen sollten tagsüber 24-28°C und nachts ca. 18°C sein. Die Beleuchtungsdauer ist bei mir 12 Stunden. Nur ab November/Dezember wird der Südwinter simuliert und die Beleuchtungsdauer für 4 Wochen auf 8 Stunden reduziert. Dann sind die Höchsttemperaturen bei 22°C und nachts sinkt sie bis auf 15°C ab. Für eine konstant hohe Luftfeuchtigkeit sprühe ich m.

Bradypodion Thamnobates lebt in Südafrika in einem kleinen Verbreitungsgebiet in der Provinz Natal. Dort besiedelt es die Waldregionen. Das Klima des Verbreitungsgebiets ist gemäßigt bis subtropisch und schwankt sehr im Tages-Nacht-Rhythmus um etwa 10 bis 15°C. Dabei kann es bis zu 30°C in der Spitze warm werden und im Winter auch die Minusgrade erreichen.  Beschreibung: Das Südafrikanische Zwergchamäleon erreicht eine Körperlänge von 15-20cm und gehört damit zu den kleineren Chamäleonarten. Bei dem Natal-Zwergchamäleon unterscheidet

Das Seychellen-Tigerchamäleon ist ausschließlich auf den Seychellen endemisch. Diese liegen nordöstlich von Madagaskar im indischen Ozean. Dort lebt das Tigerchamäleon auf den Inseln Mahé, Praslin und Silhouette.  Beschreibung: Archaius Tigris wird maximal 16cm groß und gehört damit zu den kleineren Chamäleonarten. An der Kinnspitzenunterseite befinden sich ein beschuppter Hautlappen, der bis zu 3mm lang sein kann. Das Kinn ist vor allem bei den Männchen deutlich hellgrau/weiß, während es bei den Weibchen eher dunkel bis gräulich ist. Der flache Helm setzt sich kaum vom Kopf ab und der Rücken-, sowie Kinnkamm bestehen aus Stachelschuppen. Die Grundfarbe des Körpers variiert von unauffällig braun/grau bis hin zu kräftigem gelb. Oft sind am gesamten Körper schwarze Tupfen verteilt, die dem Tig

Tansania-Zwergchamäleons sind aktuell sehr rar und dennoch beliebt. Aktuell halte ich Rieppeleon Brevicaudatus 4.4

Trioceros jacksonii jacksonii ist die mittelgroße der drei Trioceros jacksonii Arten, sie lebt vor allem in dem Bergen um Nairobi und am Mount Kenia auf etwa 1400-2000 Metern Höhe, es hat sich aber auch auf Hawaii eine stabile Population aus ausgerissenen Tieren entwickelt. Merkmale: Die Tiere können bis zu 25 Zentimeter lang werden, meist j

terra-kultur-logo_weiss.png
Mit Passion und immer möglichst artgerecht!
© 2021, Terra-Kultur Köln-Porz

Weitere Kanäle

Ihr findet mich auch auf den unten stehenden Plattformen

Search

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.